Ein neues Leben
     Giuliana
     Giuliana Video
     Schwangerschaft
     Herztransplantation
     NeonatalesMFS
     allg. Verhaltensregeln nach Herztransplantation
     Marfansyndrom
     Pflegedienst
     Zeitung
     Pflegestufe
     Verhinderungspflege
     Pflegetagebuch
     Titel der neuen Seite
     pers.Budget
     stationäre Kur
     Hospiz
     PEG
     Sondenkost
     Heimbeatmung
     VEPTR
     Rezepte
     Sanitätshaus
     Kurzzeitpflege
     Hilfsmittel
     Schwerbehinderten Ausweis
     zusätzliche Betreungskosten
     Kinderärzte
     Apotheke
     Tagebuch2003
     Tagebuch2004
     Stromkostenerstattung der Kasse
     Herztransplantiert und Medikamente
     Aspergillus und Gefahren
     Wechselwirkungen Antiepilectica
     Epilepsie
     Familie Photos
     Gästebuch
     Counter
     Kontakt
     Impressum
     Galerie
     Pflegeentlastungsgesetz




Meine Herztransplantation-Ein neues Leben - Schwangerschaft




                      

Im Oktober 2002 war es nun soweit. "Liebe Frau S., herzlichen Glückwunsch, sie sind schwanger" Da meine Tochter ein absolutes Wunschkind ist, waren dass die schönsten Worte, die ich von Ihr hören wollte. Der Mutterpass wurde ausgefüllt und es ging uns beiden gut.

Leider hatte ich Juli 2001  eine Fehlgeburt in der 12. ten Schwangerschaftswoche. Mir wurde damals noch mitgeteilt, das ich einen Sohn verloren habe.

Um so glücklicher war ich, als die "Risiko" Zeit, bei Giuliana vorbei war.
Die Schwangerschaft half mir über den Verlust hinweg.

Man muß nach vorne schauen dachte ich.

Meine Frauenärztin wählte damals die Worte, ich solle mir keine Sorgen machen. Was die Natur nicht abstößt, wird seinen natürlichen Weg gehen.

Ich empfand diese Worte nicht gerade aufbauend und im nachhinein, wäre es vielleicht ganz gut gewesen, mich darauf aufmerksam zu machen, dass ich nach einer Fehlgeburt zu den Risikoschwangeren gehöre.

Mein Instinkt und meine Angst trieb mich immer wieder zu Kontrolluntersuchungen aber nichts wurde festgestellt . Normale Entwicklung und normale Herztöne. Es ging uns gut und es war auch eine sehr schöne Schwangerschaft.

Heute würde ich niemals auf eine 3 D Untersuchung verzichten, auch wenn diese vom Patienten selbst getragen werden muss, ist es mir jeden Cent wert. 

Eine Vorhersage hätte zwar nichts an meiner Entscheidung geändert, mein Wunschkind zu bekommen aber es hätte mir nach der Geburt vielleicht Ohnmacht und ungezielte Vorsorgen erspart.

Nach zahlreichen Gesprächen mit anderen Mütter´n mit Herzkranken Kindern, erfuhr ich von ähnlichen Erfahrungen. Die Schwangerschaft verlief gut und erst nach der Geburt wurde der "Defekt " entdeckt.

Das Bauchgefühl war aber bei fast allen ähnlich, finde diese Gemeinsamkeit erstaunlich.

 


Unser Leben nach der Herztransplantation


Transplantation im Säuglingsalter


Infoseite für Eltern mit herzkranken Kindern und persönliche Erfahrungsberichte



Liebe Besucher , wir hoffen mit dieser Seite ein wenig dazu beizutragen, Hilfestellungen zu geben und wichtige Informationen für Eltern zu veröffentlichen, die erst nach Eigenerfahrung entstanden sind .


Alles Gute wünschen Ihnen

Giuliana und Alessandra
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=