Ein neues Leben
     Giuliana
     Giuliana Video
     Schwangerschaft
     Herztransplantation
     NeonatalesMFS
     allg. Verhaltensregeln nach Herztransplantation
     Marfansyndrom
     Pflegedienst
     Zeitung
     Pflegestufe
     Verhinderungspflege
     Pflegetagebuch
     Titel der neuen Seite
     pers.Budget
     stationäre Kur
     Hospiz
     PEG
     Sondenkost
     Heimbeatmung
     VEPTR
     Rezepte
     Sanitätshaus
     Kurzzeitpflege
     Hilfsmittel
     Schwerbehinderten Ausweis
     zusätzliche Betreungskosten
     Kinderärzte
     Apotheke
     Tagebuch2003
     Tagebuch2004
     Stromkostenerstattung der Kasse
     Herztransplantiert und Medikamente
     Aspergillus und Gefahren
     Wechselwirkungen Antiepilectica
     Epilepsie
     Familie Photos
     Gästebuch
     Counter
     Kontakt
     Impressum
     Galerie
     Pflegeentlastungsgesetz




Meine Herztransplantation-Ein neues Leben - Heimbeatmung





Kontinuierliche positive Überdruckbeatmung über Nasenmaske (nCPAP):

 

Die nCPAP-Therapie ist die häufigste und zugleich auch erfolgreichste Therapie des SAS. CPAP heißt ,,continous positive airway pressure", das ,,n" steht für nasal, weil dieser Überdruck durch eine Nasenmaske appliziert wird. Die Nasenmaske besteht aus flexiblem Kunststoff und wird mit Bändern oder einer kleinen Kappe am Kopf befestigt. Die Maske ist über einen Schlauch mit einem Gerät verbunden, das während der Ein- und Ausatmungsphase einen kontinuierlichen positiven Druck aufrecht erhält (5-16 mbar), wodurch die oberen Atemwege offen gehalten und die Atemstillstände sowie meist auch das Schnarchen beseitigt werden. 

Giuliana bekam diese Terapie aufgrund Ihrer Skoliose, die eine 90° Grad krümmung erreicht hat.

(Skoliose Ist eine seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule.)

 

Die Einstellung auf diese Therapie erfolgte in der Uni Klinik Münster, um das optimale Druckniveau zu ermitteln. Durch verschiedene Maskengrößen und diverse Hilfsmittel können Druckstellen am Nasenrücken leicht beseitigt werden, sind aber nicht vermeidbar.




Unser Leben nach der Herztransplantation


Transplantation im Säuglingsalter


Infoseite für Eltern mit herzkranken Kindern und persönliche Erfahrungsberichte



Liebe Besucher , wir hoffen mit dieser Seite ein wenig dazu beizutragen, Hilfestellungen zu geben und wichtige Informationen für Eltern zu veröffentlichen, die erst nach Eigenerfahrung entstanden sind .


Alles Gute wünschen Ihnen

Giuliana und Alessandra
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=